rel="stylesheet" href="https://fonts.googleapis.com/css?family=Delius">

Interaktive

Andacht

16.01.

Weihnachten in der Johannes-Kirchengemeinde

Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell …, denn uns ist ein Kind geboren! (Jesaja 11, 1+5)

 

Liebe Gemeindeglieder an der Gnadenkirche und an der Martin-Luther Kirche,

Weihnachten ist das Fest, an dem wir alle zusammenrücken und die Geburt des Jesuskindes bestaunen. Weihnachten ist das Fest der Gemeinschaft, des gemeinsamen Singens und Feierns, dass das Licht der Liebe Gottes scheint in und über aller Finsternis.

In diesem Jahr werden wir als Gemeinde nicht zusammen in oder vor unseren Kirchen feiern können. Die gegenwärtige Situation lässt es aus der Sicht des Presbyteriums der Evangelischen Johannes-Kirchengemeinde nicht zu.

 

Unsere Kirchenleitung formuliert:

„Die Evangelische Kirche von Westfalen hält es angesichts der gegenwärtigen und deutlich veränderten Lage - trotz der bisher bewährten Schutzkonzepte - für ein Gebot der Vernunft, auf Versammlungen von Menschen möglichst zu verzichten, um Menschen nicht zu gefährden. Darin erkennen wir … zu diesem Weihnachtsfest unseren Auftrag, der Liebe Gottes zu den Menschen zu entsprechen.“
Corona: Lockdown im Dezember, Evangelisch in Westfalen - EKvW

 

Die Kirchen bleiben allerdings offen. Sie sind eingeladen, an Heiligabend, am ersten und am zweiten Weihnachtsfeiertag zur Krippe zu kommen in der Martin-Luther-Kirche und in der Gnadenkirche, um die Geschichte zu sehen, die für uns geschehen ist. Mitarbeiter stehen für Gespräche, Gebet oder Segen bereit.

Die Gnadenkirche ist geöffnet:
An Heiligabend von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Am ersten Weihnachtsfeiertag von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 16.00 bis 18.00 Uhr.
Am zweiten Weihnachtsfeiertag von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 16.00 bis 18.00 Uhr.

Die Martin-Luther-Kirche ist geöffnet:
An Heiligabend von 15.00 Uhr bis 21.00 Uhr
17:30 Uhr: Musikalischer Gruß auf dem Kirchplatz
Am ersten Weihnachtsfeiertag von 10.30 bis 12.30 Uhr

 

Besuchen Sie die Krippe, nehmen Sie sich das Licht von Bethlehem mit, das Pfadfinder auch in diesem Jahr aus dem Heiligen Land nach Münster gebracht haben (Bitte denken Sie daran, dass Sie einen Mund-Nasen-Schutz tragen, wenn Sie die Kirchen betreten). So wollen wir uns gemeinsam berühren lassen von der Weihnachtsfreude, die Gott uns in der Geburt seines Sohnes Jesus Christus schenkt.

Gottesdienste an Heiligabend

Gottesdienst auf unserer Homepage

Wir laden Sie herzlich ein, an Heiligabend unsere weihnachtlichen Online-Gottesdienste zu besuchen. Es wird auch eine Familienandacht mit Krippenspiel zu sehen geben. Hören wir gemeinsam die Weihnachtsgeschichte, singen wir „Stille Nacht“ und feiern wir die große Freude, die uns Jesu Geburt bringt.

Hier werden die Gottedienste zu finden sein: www.johannes-kirchengemeinde-ms.de/weihnachten2020

Gottesdienste in ARD und ZDF

Über den Tag verteilt gibt es insbesondere am 24. Dezember im Fernsehen ab 15 Uhr zahlreiche ökumenische, katholische und evangelische Gottesdienstangebote.

Darunter sind um 16.15 Uhr (Das Erste/ARD) und um 19.15 Uhr (ZDF) jeweils eine evangelische Christvesper sowie um 21.25 Uhr (BR) und um 23.20 Uhr (Das Erste/ARD) jeweils eine katholische Christmette.

Außerdem wird für Kinder und Familien am Nachmittag ein Krippenspiel in filmischer Form gezeigt (KiKA, MDR).


Das genaue Angebot in der Advents- und Weihnachtszeit – inklusive Hörfunkgottesdienste – findet sich hier für die evangelischen Angebote:
www.evangelisch.de/gottesdienste